Einladung zur Weihnachtsfeier am 07. Dezember

 

einladung

 

 

Einladung 2

 

 

Amtseinführung unserer Schulleitung Frau Marie-Luise Denk

 

Zeitungsartikel

 

 

Schulspiel

 

 

 

Die Schulspielgruppe untrer der Leitung von Frau Wirth bot eine beeindruckende Gesangseinlage dar.

 

 

bläsergruppe

 

 

 

Die Bläsergruppe unter der Leitung von Herrn Terre umrahmte die Amtseinführung mit schwungvollen Stücken.

 

 

 

Busfahrplan Beck ab November 2017 

 

Sehr geehrte Eltern,

 

die Gemeindeverbindungsstraße 6 "Am Bahnhof" ist fertiggestellt (Teilanschnitt Burg - Eisenfelden).

Deshalb kann der Schulbusverkehr Eab Montag, 06.11.2017, wie gewohnt stattfinden und

die unten angegebenen Haltestellen können wieder angefahren werden.

 

 

Großer Bus der Firma Beck -  vor dem Unterricht

 

gültig ab 06.11.2017! 

 

Route 1:

 

Kager                                                                                                 07.13 Uhr

Eisenfelden                                                                                        07.15 Uhr

Unterau-Stümpfl                                                                                07.17 Uhr

Unterau-West                                                                                    07.19 Uhr

Kronberg                                                                                            07.21 Uhr

Am Kohlöderfeld                                                                              07.22 Uhr

 

Route 2:

 

Steinhöring                                                                                        07.27 Uhr 

Burg                                                                                                   07.29 Uhr

Unterau-Ost                                                                                       07.32 Uhr

 

 

Nach dem gestaffelten Unterrichtsschluss fährt je nach Bedarf um 11.00 Uhr, 12.05 Uhr und 12.50 Uhr immer nur eine Linie.

Achtung:

Um 12.50 Uhr kann jedoch die Haltestelle "Am Kohlöderfeld" NICHT angefahren werden! Die Kinder müssen somit nur bei Unterrichtsschluss um 12.50 Uhr an der Haltestelle "Kronberg" aussteigen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Marie-Luise Denk, Schulleitung

 

 

 

1. Elternrundbrief im Schuljahr 2017/2018 

              

1. Elternrundbrief im Schuljahr 2017/18

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

zu Beginn des Schuljahres 2018/17 möchte ich Sie als neue Schulleiterin an der Grund- und Mittelschule Winhöring herzlich begrüßen.

Die Winhöringer Grund- und Mittelschule verfügt über schöne räumliche  Rahmen-bedingungen und einer entsprechenden Ausstattung, die von unseren Schülern als Lern- und Lebensort wahrgenommen wird, als ein Ort der Wissensvermittlung, aber auch der Geborgenheit.

Wir  freuen uns darauf, die uns anvertrauten Kinder bei ihrer schulischen und persönlichen Entwicklung weiterhin erfolgreich zu begleiten. Eine vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Schule ist für uns von großer Bedeutung und stellt eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Bildungs- und Erziehungsarbeit dar.

 

Mit folgenden Informationen wollen wir Ihnen einen Überblick über das laufende Schuljahr geben. Der Elternbrief wird auch auf unserer Homepage (www.vs-winhoering.de) veröffentlicht.

 

1. Schüler

Im Schuljahr 2017/18 werden in der Grundschule insgesamt 128 Schüler in 7 Klassen unterrichtet, in der Mittelschule insgesamt 110 Schüler in 5 Klassen.

 

2. Lehrkräfte

In diesem Schuljahr unterrichten 21 Lehrkräfte bei uns. Neu an unserer Schule sind

in der Grundschule Frau Winterer und Frau Wirth, in der Mittelschule Frau Reitberger und Herr Frei.

 

3. Bürobesetzung

Seit 01.08.2017 ist Frau Marion Mayr unsere neue Verwaltungsangestellte. Das Büro ist von Montag bis einschließlich Freitag von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr  besetzt. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie Nachrichten bitte auf Band  (Tel: 08671/928590). Unsere Sekretärin ist für Sie Ansprechpartnerin, nimmt Nachrichten entgegen und gibt sie weiter.

 

                                               

 4. Elternbeirat der Grund- und Mittelschule

 

Elternbeirat der Grundschule 

                                     

Vorsitzende:          

Frau Nicole Bauer                                                   Klasse 3

Weitere Mitglieder:

Frau Daniela Tropschug (stellv. Vorsitzende)       Klasse 1b/4b

Frau Kristin Aschenbach                                         Klasse 1a

Frau Hansbauer Iris                                                 Klasse 1a

Frau Martina Marchner                                            Klasse 2a/4a

Herr Stefan Karl                                                       Klasse 2a

Frau Andrea Unterreiner                                          Klasse 2b

Frau Corina Pelzer                                                   Klasse 3

 

Elternbeirat der Mittelschule

 

Vorsitzende:

Frau Sieglinde Aigner                                              Klasse 5

Weitere Mitglieder:

Frau Gertrud Demmelhuber                                     Klasse 6

Frau Birgit Strasser                                                  Klasse 7

Frau Doris Kolm                                                       Klasse 8

Frau Adele Loibl                                                       Klasse 8

Frau Andrea Jepertinger                                          Klasse 8

Frau Alexandra Beer (stellv. Vorsitzende)             Klasse 9

 

 

5. Schülermitverantwortung (SMV)

 

Im Rahmen der Schülermitverantwortung soll allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben werden, Leben und Unterricht ihrer Schule ihrem Alter und ihrer Verantwortungsfähigkeit entsprechend mitzugestalten; hierfür wurden Schülersprecher und deren Stellvertreter in der Mittelschule gewählt.

 

Als Verbindungslehrerin wurde Frau Ulrike Langseder gewählt.

 

 

6. Sprechstunden der Lehrkräfte

 

 

Grund- und Mittelschule Winhöring / Schuljahr 2017/18

 

 

Schulleitung:                       Marie-Luise Denk, Rektorin

                                               Sprechstunde:      nach Vereinbarung über das Sekretariat

                                              

Monika Schötz, Konrektorin

                                               Sprechstunde:     Montag, 11:20 Uhr bis 12:05 Uhr, Raum B 102

 

 

Raum-Nr.              Kl.           Lehrkraft                                                              Sprechstunde

 

A 105                     1a            Iris Voringer, Lin                              Donnerstag           12:05 Uhr bis 12:50 Uhr

A 106                     1b           Heike Winterer, Lin                           Montag                  08:35 Uhr bis 09:20 Uhr

A 101                     2a            Ingrid Weber, Lin                              Mittwoch              12:05 Uhr bis 12:50 Uhr

A 103                     2b           Monika Schötz, KRin                       Montag                  11:20 Uhr bis 12:05 Uhr

A 205                     3              Rosemarie Glück, Lin                       Montag                  09:30 Uhr bis 10:15 Uhr

A 203                     4a            Mariella Piller, Lin                             Montag                  12:05 Uhr bis 12:50 Uhr

A 201                     4b           Monika Wirth, Lin                             Dienstag                12:05 Uhr bis 12:50 Uhr

 

C 203                     5              Ulrike Langseder, Lin                        Dienstag                12:05 Uhr bis 12:50 Uhr

C 204                     6              Christine Metze, Lin                          Dienstag                10:15 Uhr bis 11:00 Uhr

C 102                     7              Eva-Maria Reitberger, Lin                 Montag                  08:35 Uhr bis 09:20 Uhr

C 202                     8              Claudia Poisl, Lin                               Donnerstag           10:15 Uhr bis 11:00 Uhr

C 103                     9              Christa Obermeier, Lin                      Donnerstag           09:30 Uhr bis 10:15 Uhr

                              

Fachlehrkräfte:

 

Claudia Kos-Werner, FOLin                                                             nach Vereinbarung über das Sekretariat

Christina Salzeder, FLin                                                                   nach Vereinbarung über das Sekretariat

Kurt Seyffert, FOL                                                                             nach Vereinbarung über das Sekretariat

 

zusätzliche Lehrkräfte:

 

Stefan Frei, LAA                                                                                 nach Vereinbarung über das Sekretariat

Georg Glas, L                                                                                      nach Vereinbarung über das Sekretariat

                                                                                                               

Kirchliche Lehrkräfte:

 

Karin Aigner, RLin                                                                             nach Vereinbarung über das Sekretariat

Renate Gottschaller, SRin                                                                nach Vereinbarung über das Sekretariat

Marille Deubelli, RLin                                                                       nach Vereinbarung über das Sekretariat

 

Hinweis: Das Elternsprechzimmer befindet sich im Gebäudeteil C Zimmer C 100.

 

 

7. Lehrplan Plus in der GS und in der MS (5. Jahrgangsstufe)

 

Nach der Einführung des neuen Lehrplans in der Grundschule wird heuer der Lehrplan Mittelschule Plus in der 5. Jahrgangsstufe eingeführt und umgesetzt. Der Lehrplan Plus setzt auf einen neuen Kompetenzbegriff, auf neue Lernformen und auf individuelle Lernfortschritte. Für die 5. Klasse wurden neue Bücher angeschafft.

 

In Absprache mit dem Elternbeirat werden wir wieder Lernentwicklungsgespräche (LEG) in den Jahrgangsstufen 1-3 durchführen. Auf schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten kann anstelle eines Lernentwicklungsgespräches  ein Zeugnis ausgestellt werden.

 In der 4. Jahrgangsstufe findet kein LEG statt, da alle einen Zwischenbericht im Januar und im Mai ein Übertrittszeugnis erhalten.

 

8. Beratung

 

Erster Ansprechpartner der Eltern in Fragen Unterricht, Schulleistung und Erziehung ist immer die Klassenlehrkraft, danach auch die Schulleitung.

Sollte dies nicht den gewünschten Erfolg bringen,  gibt es Fachstellen, an die Sie sich wenden können.

 

Beratungslehrkraft Frau Andrea Bockisch

Zuständig für Einzelberatungen in allen Fragen über Erziehungsschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten, Leistungsstörungen und Schullaufberatung ist Frau Andra Bockisch.

Sprechzeit nach Vereinbarung unter der Telefonnummer 08631 99186

E-Mail: schulberatung@comeniusschulen-toeging.de 

 

Schulpsychologe Herr Andreas Kluge

Zuständig bei Lern- und Leistungsstörungen, besonderen Fördermöglichkeiten, Verhaltensauffälligkeiten und speziellen Schullaufbahnberatungen ist Herr Andreas Kluge.

Sprechzeit nach telefonischer Anmeldung unter der Nummer 08671/958001

E-Mail: schulberatung.aoe@googlemail.com

 

Auch das Jugendamt hilft Ihnen als Beratungseinrichtung bei Familienkrisen, Problemen oder bei der Betreuung der Kinder weiter. Ferner können Sie sich an die Erziehungsberatungsstelle der Caritas in Altötting und Mühldorf wenden.

 

 

9. Entschuldigung bei Krankheit/Sicherheit und Aufsichtspflicht an der Schule

 

Sicherheitsfragen an der Schule erhalten zunehmend größere Bedeutung. Falls Ihr Kind erkrankt ist, informieren Sie bitte rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn (7.50 Uhr) unter der Nummer 08671/928590 die Schule. Falls ein Kind unentschuldigt fehlt und wir dann niemanden telefonisch erreichen können, müssen wir zur Sicherheit des Kindes die Polizei verständigen.

Wenn die Erkrankung länger als drei Tage dauert oder sich Schulversäumnisse häufen, kann ein ärztliches Attest verlangt werden.

 

Einige Busschüler und auch andere Kinder kommen morgens sehr zeitig – teilweise schon vor 7.15 Uhr - zur Schule. Selbstverständlich können sich diese Kinder, gerade auch in der kalten Jahreszeit, in der Eingangshalle aufhalten. Wir weisen allerdings darauf hin, dass Grundschulen zur Aufnahme von Schülern erst ab 7.30 Uhr verpflichtet sind und erst dann die Aufsichtspflicht beginnt.

 

10. Verlängerte Mittagsbetreuung

 

In der verlängerten Mittagsbetreuung  der Schule (Leiterin Frau Silvia Vorwallner) werden von Montag bis Donnerstag insgesamt 24 Schüler aus den Klassen 2 bis 8 in zwei Gruppen von insgesamt vier Betreuern (Frau Vorwallner, Frau Meier, Frau Tkaczyk, Herrn Künzig) beaufsichtigt. Die Mittagsbetreuung ist kostenfrei, nur für das Essen müssen derzeit 3,80 € bezahlt werden.

Nach dem Mittagessen und der Hausaufgabenbetreuung folgt ein abwechslungsreiches Freizeitangebot.

 

 

11. Förderverein Kindertagesstätten und Schule Winhöring e.V.

 

Auch in diesem Schuljahr wird der Förderverein der Grund- und Mittelschule Winhöring wieder wichtige Projekte für alle Klassen durch seine Unterstützung ermöglichen. Vielen Dank dafür!

Mit Ihrem Beitritt oder durch eine Spende an den Förderverein können Sie mit dazu beitragen, dass der Förderverein diese wertvolle Unterstützungsarbeit weiterhin anbieten kann. 1. Vorsitzender ist Herr Schneiderbauer. (s. Beitrittsformular)

 

12. Kopiergeld/Pflege der Schulbücher

 

In Abstimmung mit dem Sachaufwandsträger wird für das neue Schuljahr pro Schüler wieder ein finanzieller Beitrag für die anfallenden Kopien erhoben.

Das jüngste Kind bezahlt 5 €, ältere Geschwister zahlen 2,50 €. Das dritte schulpflichtige Kind bezahlt nichts. Das Kopiergeld wird im November eingesammelt.

Um die Schulbücher möglich lange nutzen zu können, bedarf es eines pfleglichen Umgangs, zu dem auch das Einbinden der Bücher gehört. Bitte versehen Sie alle Bücher mit einem Einband.

 

13. Bisher bekannte Termine und Vorhaben  der GS und MS im Schuljahr 2017/18

 

Fahrt zu den Kinderfestspielen nach Mühldorf/GS und Kl. 5/6

24.10.2017

 

1. Betriebspraktikum der 8. Klasse

13.11. – 17.11.2017

Informationsabend zum Übertritt (Kl. 4-6) in der Kantine Töging

Die, 21.11.2017

1. Elternsprechtag

Die, 28.11.2017

Weihnachtsfeier und Adventsmarkt in der Schule

Do, 07.12.2017

Ausgabe des Zwischenberichts in der 4. Klasse

Fr, 19.01.2018

Ausgabe des Zwischenzeugnisses (MS)

Fr, 23.02.2018

Potenzialanalyse/BOP 7. Klasse

26.02. - 02.03.18 und 

11.06. - 15.06.18

Jugendverkehrsschule in der 4. Klasse

ab 09.04.2018

Info-Veranstaltung (3. Kl.) : Das bayerische Schulsystem

Mo, 14.05.2018

Ausgabe des Übertrittszeugnisses in der 4. Klasse

Mi, 02.05.2018

Berufsorientierungscamp der 8. Klasse in Waldkraiburg

22.06. – 26.06.2018

Schullandheimaufenthalt der Kl. 3/4a und 4b in Jettenbach

25.06. – 27.06.2018

Schriftliche Abschlussprüfungen (Quali/9. Klasse)

25.06. – 28.06.2018

2. Betriebspraktikum der 8. Klasse

02.07. – 06.07.2018

Lehr- und Studienfahrt der 9. Klasse nach Berlin

09.07. – 13.07.2018

Schwimmunterricht im Hallenbad Neuötting

 

Schlittschuhlaufen auf der Eisbahn Mühldorf

 

Vorlesewettbewerb der 6. Klasse

November 2017

 

14. Ferienordnung für das Schuljahr 2017/18 / Feiertage

 

Herbstferien

Mo, 30.10. bis Fr, 03.11.2017

Buß-und Bettag

22.11.2017 (unterrichtsfrei)

Weihnachtsferien

Mo, 25.12.2017  bis Fr, 05.01.2018

Winterferien

Mo, 12.02. bis Fr, 16.02.2018

Osterferien

Mo, 26.03  bis Fr, 06.04.2018

Maifeiertag

Die, 01.05.2018

Christi Himmelfahrt

Do, 10.05.2018

Pfingstferien

Mo, 21.05. bis Fr, 01.06.2018

Sommerferien

Mo, 30.07. – Mo, 10.09.2018

 

Die Ferientermine können auch im Internet unter http://www.km.bayern.de  abgerufen werden.

 

Mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches Schuljahr 2017/18

 

 

 

Marie-Luise Denk, Rin                                              Monika Schötz, KRin

 

Schulobst an der Grundschule


Seit diesem Schuljahr werden die Erst- bis Viertklässler von der Höhenberger Biokiste aus Velden mit frischen Bio-Lebensmittel versorgt. Ihre Produkte stammen aus rein ökologischem Anbau oder aus der Region. Jeden Montag liefern sie ihre Lebensmittel direkt an die Schule, wo das frische Obst und Gemüse von den Kindern abgeholt und ins Klassenzimmer gebracht wird.

 

Start ins neue Schuljahr an der Grund- und Mittelschule Winhöring

 

Am Dienstag, 12.09.2017 beginnt für die Klassen 2 – 9 der Grund- und Mittelschule Winhöring der Unterricht um 07:50 Uhr.

 

Alle Schulanfänger und deren Eltern werden an diesem Tag um 9:00 Uhr in der Schulaula empfangen und begrüßt.

 

Am Dienstag und Mittwoch endet der Unterricht für alle Kinder um 11:00 Uhr. Ab Donnerstag läuft der Unterricht nach Stundenplan.

 

Am  Mittwoch, den 13.09.2017, beginnt auch wieder nach dem Unterricht die verlängerte Mittags- und Hausaufgabenbetreuung.

 

Die Anfangsgottesdienste sind am Mittwoch, den 13.09.2017, für die Grundschule um 09:15 Uhr, für die Mittelschule um 08:15 Uhr. Die Segnung der Schulanfänger findet am Donnerstag, 14.09.2017 um 08:15 Uhr statt.

 

Am Donnerstag, 14.09.2017, findet um 18:30 Uhr der Elternabend der Klassen 1a und 1b statt.

 

Änderung der Schulbusfahrzeiten und Haltestellen der Fa. Beck aufgrund der Vollsperrung der Gemeindeverbindungsstraße 6 „Am Bahnhof“ (Teilabschnitt Bahnübergang Burg – Eisenfelden) bis Mitte November 2017

 

Ab Dienstag, 12.09.2017 fährt der Schulbus der Fa. Beck zu folgenden Zeiten:

Tour 1:

07:13 Uhr Kager,  07:15 Uhr Eisenfelden Bahnhof, 07:17 Uhr Unterau – Stümpfl / B588, (Unterau – Ost / Ort wird nicht angefahren!), 07:19 Uhr Unterau – West

Die Kinder, die in Unterau – Ost eingestiegen wären, müssen bis Fertigstellung der Gemeindeverbindungsstraße 6 „Am Bahnhof“ bei Haltestelle Unterau – Stümpfl / B588 einsteigen.

 

Tour 2:

07:25 Uhr Steinhöring, (Burg wird nicht angefahren!), 07:28 Uhr Kronberg – Bahnübergang Am Kohlöderfeld (NEU), 07:30 Uhr Kronberg – Alte Landstraße

Die Kinder, die in  Burg eingestiegen wären, müssen bis Fertigstellung der Gemeindeverbindungsstraße 6 „Am Bahnhof“ bei Haltestelle Steinhöring einsteigen. Die Haltestelle Kronberg – Bahnübergang Am Kohlöderfeld wurde ab diesem Schuljahr zusätzlich eingerichtet.

 

Die Heimfahrt erfolgt über Steinhöring – Kronberg Kohlöderfeld – Kronberg Alte Landstraße – Kager – Eisenfelden – Unterau (Stümpfl) – Unterau (West).

 

Ab Mitte November 2017 sollte die Gemeindeverbindungsstraße 6 „Am Bahnhof“ fertiggestellt sein, danach wird der Schulbusverkehr wie bisher gewohnt stattfinden. Hierüber gibt es zur gegebenen Zeit separate Meldung.

Nach dem gestaffelten Unterrichtsschluss fährt je nach Bedarf um 11:00 Uhr, 12:05 Uhr und 12:50 Uhr immer nur eine Linie.

Der Niederhuber-Bus fährt morgens zu den gewohnten Zeiten und immer nach Unterrichtsschluss.

 

Weltkugel für die Schule Winhöring

 

Am 12.07., 18.07., sowie am 19.07.17 fuhren die „Techniker“ der 8. Klasse der Mittelschule Winhöring mit ihrem Werklehrer Herrn Seyffert nach Töging zur Firma Resch Maschinenbau.

Dort sollte ein Kunstprojekt aus verschiedenen Metallen gefertigt werden. Eine Weltkugel für unseren Pausenhof wäre ein schöner Blickfang, meinten die Schüler und brachten eine Skizze mit. Das sollte nun zusammen mit dem Meister, Herrn Oberst und einigen Azubis hergestellt werden.

Am ersten Tag bekamen die Schüler von Herrn Oberst eine Sicherheitsunterweisung und eine Führung durch das Werk. Danach fingen die Technikschüler mit den Arbeiten am Globus an. Nach den ersten Arbeitsschritten mit Metallstäben, die von unseren Schülern ausgeführt wurden, bauten die Azubis einen Teil der Weltkugel zusammen.

Am 18.07.17 wurden die einzelnen Kontinente hergestellt, welche Herr Oberst mit einem Laserroboter herausarbeitete. Anschließend bogen die Schüler die einzelnen Kontinente passend zurecht. 

Am letzten Arbeitstag wurden die Metallteile mit Säure behandelt, um eine entsprechende Farbe zu erzielen, danach wurden sie auf der Weltkugel fest genietet.

Am Freitag den 21.07.17 konnte das gut gelungene Metallprojekt, im Pausenhof präsentiert und aufgestellt werden.

Wir danken der Firma Resch recht herzlich, dass sie uns in ihrem Betrieb mit fachmännischer Unterstützung dieses Projekt durchführen ließ.


Technikschüler der 8. Klasse, Mittelschule Winhöring

 

Weltkugel                  Kugel

Kugel                                          

 

 

Kunstprojektwoche - schönste Werke

Alle Schülerinnen und Schüler haben sich in der Woche vom 10.07.-14.07.2017 mit dem Thema "Holz und andere Materialien" näher beschäftigt und auf verschiedene Art und Weise Werkstücke erstellt.

Am Montag, den 17.07.2017, wurden die Ergebnisse der Schüler in der Aula ausgestellt und die Kinder konnten in einem Rundgang die Werke der anderen Klassen bewundern.

Folgende Werkstücke jeder Klasse gefielen den Schülern besonders gut:

 

Klasse 1a: Heißluftballons                                                                                           

 

Die Heißluftballons sind von der Klasse 1 aus Pappmaché gebastelt worden. Der Korb ist aus Eierschachteln gemacht. Der Ballon jedoch aus einem mit Pappmaché ummantelten Luftballon, die Pappmaché ist dann noch bunt angemalt worden.


                                                            Ballon                                               

                                                                                           Laura I.

 

  Klasse 2: Türme

 

Die zweite Klasse hatte den Einfall, Stapeltürme zu erbauen. Sie sind abwechselnd mit Klopapierrollen und z.B. Holz auf gestapelt worden. In der Mitte ist ein Holzstab, der alles zusammenhielt.

 

                                                                      Türme

                                                                      Tim, Marius, Julius, Paul, Xaver

 

Klasse 3a: Waldgeister                                                                                     

 

Die Waldgeister der 3a wurden aus Holzteilen hergestellt. Sie klebten sie zusammen und malten sie Bunt an. Jeder Schüler machte seinen eigenen Waldgeist und keiner sah aus wie der andere Waldgeist den sie machten.

 

                                                           Waldgeister                                                          

                                                                        Alida, Korbinian, Eva-Maria       

 

 

Klasse 3b: Leuchttürme

 

Die Leuchttürme der 3b sahen sehr schön aus und wurden bunt angemalt und verziert. Jeder Leuchtturm hatte eine andere Idee und sah besonders aus. Die Vorlage war der Leuchtturm, den sie bei ihrer Erstkommunion gebaut hatten.

 

                                                           Leuchtturm

                                                                                           Diana

 

Klasse 5: Insektenhotel      

 

Die Insektenhotels der fünften Klasse wurden aus Holz gebaut und davor kommt ein Metallnetz. Darin waren z.B. Holzstücke oder verschiedene Materialien, in denen sich Insekten einnisten und wohl fühlen sollen. Diese entstanden in Gruppenarbeit. Oben wurde ein wasserdichtes Dach darauf gebaut.

 

                                                        Insekt                                               

                                                                                Carina, Lisa, Ronja     

 

  Klasse 6: Masken

 

Die Masken sahen furchterregend aus und wurden von der sechsten Klasse hergestellt. Sie bestanden aus Pappmaché und entstanden in Gruppen. Am Ende wurden sie noch bunt angemalt und an einer aufgestellten Korkwand befestigt.

 

                                                     Maske

                                                                               Johanna, Marie

 

Klasse 7. Stühle                                                                                                        

 

Die Stühle wurden von der siebten Klasse verziert. Die unterschiedlichsten Ideen wurden realisiert sie wurden mit viel Mühe gebastelt. Am Anfang waren es normale Stühle, die dann nicht mehr zu erkennen waren.

 

                                                   Stuhl